In 80 Tagen um die Welt

Auch dieses Jahr trafen sich am Pfingstmontag 31 Kinder und 15 Mitarbeiter der evangelischen Gemeindejugend Nördlingen im Jugendhaus Schopflohe zur alljährlichen Pfingstfreizeit. Kaum angekommen trafen sich dort auf den großen Erfinder Filias Fogg und seinen Diener Passpartout. Dieser hat mit den feinen Herren der Wissenschaftsakademie gewettet, dass er es in 80 Tagen oder weniger einmal rundum die Welt schaffen würde. Da er bei dieser Unternehmung Hilfe benötigt, stimmten alle begeistert zu ihn bei seiner Weltreise zu begleiten. Nachdem alle ihr Gepäck verstaut und die wichtigsten Regeln für die Reise gelernt hatten ging es auch schon los. In den folgenden Tagen gelangte die Reisegemeinschaft über Italien, Ägypten, Indien und China bis nach Amerika. Unterwegs wurden neue Freundschaften geschlossen, andere Kulturen kennengelernt und zahlreiche Abenteuer bestanden. Am letzten Tag konnten die Bösewichte, welche versuchten die Reise zu sabotieren, endlich besiegt werden. Ebenso gelang es im letzten Moment wieder in Schopflohe anzukommen und somit die Wette zu gewinnen. Dies wurde mit einem großen Festmahl und einem bunten Abend gebührend gefeiert. Leider vergingen die 80 Tage gefühlt viel zu schnell und so hieß es am Samstag Abschied nehmen von Filias, Passpartout und den anderen Reisegefährten. Allerdings konnten alle Teilnehmer und Mitarbeiter viele schöne neue Eindrücke aus aller Welt sammeln und hoffentlich auch mit nach Hause nehmen.

Freizeitleitung Florian Ruf

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*