Magische Tage in Schopflohe

Teilnehmer der Mitarbeiterklausur

Hogwarts gibt´s nur im Film? Von wegen! Das Jugendhaus Schopflohe hat sich während der Herbstferien in die berühmte Schule aus den Harry-Potter-Geschichten verwandelt und 36 Jugendliche in ihren Bann geschlagen. Während unserer Mitarbeiterfreizeit gab es dort sogar einen Raum der Wünsche, der nur durchs Lösen einiger Kobelaufgaben wieder verlassen werden konnte. Wie in Hogwarts haben wir in Schopflohe einiges gelernt, zum Beispiel wie man für viele Menschen kocht oder Konflikte auf eine gute Art und Weise lösen kann. Gemeinsame Erlebnisse stärken die Gruppe und so haben wir vieles gemeinsam unternommen. Bei der Besichtigung von Schloss Baldern, beim Wandern, verschiedenen Spielen und gemütlichen Abenden in der Polsterecke konnten wir uns besser kennenlernen. Und das war auch wichtig, denn dieses Jahr sind wieder etliche neue Jugendliche dazugekommen. Aber wir haben nicht nur unseren Horizont erweitert und Gemeinschaft erlebt, sondern auch das neue Jahr geplant. Viele der bisherigen Aktionen werden auch nächstes Jahr stattfinden, wie unser Gartenfest am 1. Juli oder die Pfingstfreizeit. Ob es ein Zeltlager geben wird, steht noch nicht fest. Ebenso haben wir einen neuen Jugendausschuss gewählt. So sind nun Janine Laubensdörfer, Andreas Ruf, Lina und Michael Wolfermann sind nun unsere neuen Jugendvertreter für die nächsten zwei Jahre. Abwechslungsreiche und magische Tage liegen hinter uns und wir sind jetzt gut gerüstet fürs kommende Jahr.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*